0

Ihr Warenkorb ist leer

Jessica Steffens - 09. Dez 2020

Vegane Bananenmuffins
mit Erdnussmus

Egal ob als Dessert oder Belohnung für Zwischendurch: Muffins sind einfach unwiderstehlich! 
Die kleinen Küchlein überzeugen mit fluffigen Teig und leckeren Schoko-Stückchen. Und das alles auch noch vegan!

Der Trick: Nussmus als Eiersatz.
Etwa drei TL Nussmus entsprechen einem Ei. Und dabei kann jede beliebige Sorte verwendet werden.  Das Nussmus verleiht dem Teig seine Festigkeit und hält die Zutaten zusammen, sodass der Teig nach dem Backen nicht wieder in sich zusammenfällt.. Als extra Benefit verleiht das Nussmus den Muffins eine leckere nussige Note. 
Das spricht aber noch lange nicht gegen eine ordentliche extra Portion Nussmus als Topping auf die fertigen Muffins. Einfach lecker!

Wer die Muffins nicht nur vegan, sondern auch zuckerfrei genießen will, ersetzt den Haushaltszucker aus der Zutatenliste einfach mit einer beliebigen natürlichen Süße, wie Agavendicksaft oder Kokosblütenzucker.
Wer will, kann auch ganz auf den Zusatz von Zucker verzichten, da die überreifen Bananen bereits eine gewisse Süße mit sich bringen. Hier sollte ganz nach dem eigenen Geschmack entschieden werden.

Mehr über natürliche Zuckeralternativen erfahrt ihr hier.

Zutaten (für etwa 12 Stück)

  • 190g Weizenmehl
  • 1,5TL Backpulver
  • Optional: 70g Zucker (oder Alternative)
  • 100g vegane Schokostückchen
  • 2 überreife Bananen
  • 80ml geschmolzenes Kokosöl
  • 3TL Erdnussmus smooth

Zubereitung

Schritt 1:

Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. In einer Schüssel Weizenmehl, Backpulver und die vegane Schokolade miteinander vermengen.

Schritt 2:

Die überreifen Bananen mit einer Gabel zerdrücken und in einer separaten Schüssel Zucker und Öl verrühren. Anschließend zu den zerdrückten Bananen geben und vermengen.

Schritt 3:

Die trockenen Zutaten zu dem Bananen-Öl-Gemisch hinzufügen und das Erdnussmus als Ei-Ersatz unterrühren.

Schritt 4:

Die Backform mit Muffinförmchen auslegen und jeweils etwa 1-2 große EL Teig einfüllen.

Bei 180 Grad für etwa 20-25 Minuten backen und auskühlen lassen. Mit einer extra Portion Erdnussmus als Topping genießen.

Guten Appetit!

Article credit : Jessica Steffens